Todesfall - Pfarrei Stans

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Todesfall

Angebot > Was tun bei
 

Was ist bei einem Todesfall zu tun? 

Kontakt aufnehmen
Arzt
Hausarzt oder Notfallarzt (vgl. Nidwaldner Blitz), ausser im Spital oder in einem Heim.
Ausstellen der Todesbescheinigung

Pfarramt
Katholisches Pfarramt Stans: Sekretariat: Tel. 041 610 92 61  

Festlegung des Bestattungstages (und ev. des Fürbittgebetes, des 1. Monatsgedächtnisses etc.), 

Gespräch über die Gestaltung des Trauergottesdienstes

Bestattungsinstitut
Einsargung und Überführung auf den Friedhof, ins Krematorium oder in einen vorläufigen Aufbahrungsort.
Für Nidwalden:
Bestattungsinstitut Flury GmbH
Tottikonstrasse 62
6370 Stans
041 610 56 39 Telefon, 041 610 94 64 Fax, 079 641 96 06 Mobil
info@bestattungsinstitut-flury.ch
www.bestattungsinstitut-flury.ch

Zivilstandsamt Nidwalden 

Marktgasse 3, Stans, Tel. 041 618 72 60

Abgeben der ärztlichen Todesbescheinigung
Familienbüchlein (sofern vorhanden) oder andere Personalausweise vorlegen

Friedhofverwaltung Stans 

Gemeindeverwaltung, Stansstaderstr. 18, Stans, Tel. 041 618 80 10

Festlegung der Art des Grabes



Möglichkeiten der Bestattung

Erdbestattung (innerhalb von 5 Tagen nach dem Todeszeitpunkt)
9.00 Uhr 
Treffpunkt bei der Aufbahrungshalle, Abschied auf dem Friedhof, 
9.30 Uhr Beerdigungsgottesdienst in der Pfarrkirche

Urnenbestattung
9.00 Uhr Treffpunkt bei der Aufbahrungshalle, Abschied auf dem Friedhof,
9.30 Uhr Beerdigungsgottesdienst in der Pfarrkirche

Urnenbestattung mit späterer Beisetzung der Urne
9.30 Uhr oder nach Vereinbarung Beerdigungsgottesdienst, Urnenbeisetzung auf dem Friedhof einige Tage später im Kreis der Angehörigen



Was bei einem Todesfall möglicherweise weiter zu beachten ist

  • Mitteilung an Angehörige und Verwandte

  • ev. Mitteilung an Arbeitgeber

  • Wünsche für die Gestaltung des Gottesdienstes, Lebenslauf

  • Es besteht die Möglichkeit, den Beerdigungsgottesdienst musikalisch von unserem Requiemchor gestalten zu lassen. Die Pauschalkosten für den Requiemchor betragen Fr. 50.-. Das Repertoire umfasst abgesehen von lateinischen mit Orgel begleiteten Requien auch die Deutsche Messe von Schubert, Motetten und Volkslieder.

  • Fürbittgebet: Gewöhnlich am Vorabend der Beerdigung um 19.30 Uhr im Oberen Beinhaus oder bei Abendmessen.
    Weitere Möglichkeiten: Wohnheim Nägeligasse (Donnerstag:15.30 Uhr; Dienstag, Mittwoch, Freitag: 16.30 Uhr), Kapelle Mettenweg (16.30 Uhr).
    Nach Absprache in den übrigen Kapellen der Gemeinden Stans und Oberdorf.


  • ev. Todesanzeige in Tageszeitung und/oder Amtsblatt

  • Publicitas Stans: Tel. 041 619 17 17, Fax 041 619 17 19

  • ev. Leidzirkular drucken lassen

  • Blumenschmuck für Sarg oder Urne

  • Treffpunkt für Imbiss nach dem Beerdigungsgottesdienst organisieren (ev. Mitteilung ans Pfarramt für Verkündigung im Gottesdienst)



Lageplan Friedhof Stans

Die Gemeinde Stans hat eine hilfreiche Broschüre zusammengestellt. 
Die "Informationsbroschüre über das Erledigen der notwendigen Formalitäten" kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.
Download pdf-Datei, 857 Kb









 

Segen für Verstorbene

Den tiefen Frieden im Rauschen der Wellen,
den wünsche ich dir.

Den tiefen Frieden im schmeichelnden Wind,
den wünsche ich dir.

Den tiefen Frieden über dem stillen Land,
den wünsche ich dir.

Den tiefen Frieden unter den leuchtenden Sternen,
den wünsche ich dir.

Den tiefen Frieden vom Sohn des Friedens,
den wünsche ich dir.

(Hermann Multhaupt Hrsg., Mögest du immer ein Kissen für deinen Kopf haben, Grünewald Verlag)



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü